Bibtex

@InCollection{,
  Year    = "2019", 
  Title    = "IMAP", 
  Author    = "Biederbick, Dr. Claus", 
  Booktitle    = "Gronau, Norbert ; Becker, Jörg ; Kliewer, Natalia ; Leimeister, Jan Marco ; Overhage, Sven (Herausgeber): Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik – Online-Lexikon",
  Publisher    = "Berlin : GITO",
  Url    = "https://wi-lex.de/index.php/lexikon/technologische-und-methodische-grundlagen/rechnernetze-und-kommunikationssysteme/protokoll/imap/", 
  Note    = "[Online; Stand 4. February 2023]",
}

IMAP

Hier weiterverbreiten

Das Internet Message Access Protocol (IMAP) ist ein 1994 im RFC 1730 spezifizierter Mechanismus zum Zugriff auf empfangene E-Mails in TCP/IP-Netzwerken. Im Gegensatz zum Post Office Protocol (POP) werden E-Mails auf dem Server gespeichert und verwaltet. IMAP wird beständig gepflegt und erweitert, der aktuelle Stand ist dem RFC 3501 von 2003 zu entnehmen. Nur sehr wenige Mail-Programme unterstützen IMAP vollständig. IMAP wird der Anwendungsschicht (Schicht 7) des OSI-Schichtenmodells zugeordnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert