Bibtex

@InCollection{,
  Year    = "2019", 
  Title    = "Verbrauchsgesteuerte Disposition", 
  Author    = "", 
  Booktitle    = "Gronau, Norbert ; Becker, Jörg ; Kliewer, Natalia ; Leimeister, Jan Marco ; Overhage, Sven (Herausgeber): Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik – Online-Lexikon",
  Publisher    = "Berlin : GITO",
  Url    = "https://wi-lex.de/index.php/lexikon/inner-und-ueberbetriebliche-informationssysteme/sektorspezifische-anwendungssysteme/produktionsplanungs-und-steuerungssystem/materialwirtschaft/sekundaerbedarfsermittlung/verbrauchsgesteuerte-disposition/", 
  Note    = "[Online; Stand 14. April 2024]",
}

Verbrauchsgesteuerte Disposition

Wilhelm Dangelmaier


Die verbrauchsgesteuerte Disposition nimmt eine nach Art und Zeit abgestimmte Einteilung und Verfügung über die Verbrauchsfaktoren vor, wobei die erwarteten Bedarfe aufgrund des Faktorverbrauchs in der Vergangenheit prognostiziert werden. Auf dieser Basis werden Beschaffungszeitpunkt und (Beschaffungs-) Menge bestimmt [Gabler 1997; Glaser 1993; Witte 1996; Zäpfel 1996]. In der Regel werden Materialien geringeren Werts auf diese Weise disponiert.


Literatur

Zäpfel, Günther: PPS (Produktionsplanung und –steuerung). In: Kern, Werner; Schröder, Hans-Horst; Weber, Jürgen (Hrsg.): Handwörterbuch der Produktionswirtschaft. 2. Aufl., Stuttgart : Schäffer-Poeschel, 1996, S. 1391 – 1405.

 

Hier weiterverbreiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert